Sachsen vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

AGB´s

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

für die Veranstaltung von

Aqua-, Fitness-, Bewegungs-, Kinderschwimmlern- und

Babyschwimmkursen

des Bewegungsschwimmbades „Aquafit-Falkensee“

 

 

§ 1

Allgemeines

 

1.     Die nachfolgenden AGB gelten zwischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern (nachfolgend „Teilnehmer“) und dem Betreiber des Bewegungsschwimmbades „Aquafit-Falkensee“, Salzburger Straße 71, 14612 Falkensee, Herr Detlef Klaar (nachfolgend „Aquafit-Falkensee“), für alle Veranstaltungen von Aqua-, Fitness-, Bewegungs-, Kinderschwimmlern- und Babyschwimmkursen.

 

2.    Die AGB gelten stets in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung. Ergänzend hierzu ist das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) anzuwenden.

 

3.     Abweichungen von diesen Bedingungen bedürfen der schriftlichen Vereinbarung.

 

4.    Ergänzend gilt die im Bewegungsschwimmbad ausgehängte Haus- und Schwimmbadordnung der „Aquafit-Falkensee“.

 

§ 2

Angebot

 

1. „Aquafit-Falkensee“ veranstaltet verschiedene Aqua-, Fitness-, Bewegungs-, Kinderschwimmlern- und Babyschwimmkurse im Bewegungsschwimmbad „Aquafit-Falkensee“, Salzburger Straße 71, 14612 Falkensee. Das jeweils aktuelle Kursangebot wird auf der Homepage www.aquafit-falkensee.de veröffentlicht oder ist in der Geschäftsstelle zu erhalten.

 

2.    Die Ankündigung von Kursen durch „Aquafit-Falkensee“ ist unverbindlich. Es besteht kein Anspruch auf die Durchführung bestimmter Kurse.

 

3.     Die Dauer eines Kurses beträgt jeweils 10 Wochen, es sei denn, es wird eine andere Kursdauer ausgewiesen.

 

§ 3

Anmeldung und Vertragsschluss

 

1.     Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online auf der Internetseite www.aquafit-falkensee.de über das dafür vorgesehene Anmeldeformular.

 

2.     Durch Absenden des ausgefüllten Anmeldeformulars gibt der Teilnehmer ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Teilnehmervertrages ab. Bei minderjährigen Teilnehmern ist eine Erklärung des Erziehungsberechtigten (gesetzlicher Vertreter) erforderlich.

 

3.     Der Teilnehmer hat alle zur Vertragsabwicklung erforderlichen Angaben korrekt zu machen.

 

4.     „Aquafit-Falkensee“ wird nach Erhalt der Anmeldung die Verfügbarkeit des/der gewünschten Kurse/s prüfen. Für „Aquafit-Falkensee“ besteht keine Verpflichtung zur Annahme des von dem Teilnehmer abgegebenen Angebotes.

 

5.    Anmeldungen haben bis spätestens drei Wochen vor Beginn des jeweiligen Kurses zu erfolgen. Eine Platzreservierung erfolgt nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldeerklärungen.

 

6.     Bei Annahme des Angebotes erhält der Teilnehmer innerhalb von 10 Tagen eine Bestätigung per E-Mail. Mit Erteilung der Anmeldebestätigung kommt der Teilnehmervertrag zustande.

 

7.     Der Teilnehmervertrag ist personenbezogen und grundsätzlich nicht übertragbar.

 

8.    Der Teilnehmervertrag wird für die tatsächliche Laufzeit des Kurses abgeschlossen und verpflichtet den Teilnehmer zur vollständigen Zahlung der vereinbarten Kursgebühr (siehe § 5).

 

9.     Jeder der angebotenen Kurse setzt sich aus der Anzahl der in der Bekanntmachung (Flyer sowie Internetseite www.aquafit-falkensee.de) genannten Kurseinheiten zusammen. Ein Kurs kann als solcher nur einheitlich in seiner Gesamtheit gebucht werden. Einzelne Einheiten sind nicht buchbar.

 

§ 4

Kursteilnahme

 

1.    Die „Aquafit-Falkensee“ darf die Teilnahme an Kursen/Veranstaltungen von persönlichen und/oder sachlichen Voraussetzungen abhängig machen.

 

2.     Es ist anzuraten – und gegebenenfalls notwendig –, vor Anmeldung mit einem Arzt über die beabsichtigte Kursteilnahme zu sprechen und sich bestätigen zu lassen, dass der Kursteilnahme keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen, z. B. Herz- und Kreislauferkrankungen, entgegenstehen.

 

3.     Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer, dass die gesundheitlichen Voraussetzungen für die beabsichtigte Kursteilnahme gegeben sind.

 

4.    Die Kursteilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko. „Aquafit-Falkensee“ übernimmt keine Garantie dafür, dass dem Teilnehmer kein gesundheitlicher Schaden durch die Teilnahme an den Kursen entsteht.

 

§ 5

Preise und Zahlung

 

1.     Die Kursgebühren ergeben sich aus der zum Zeitpunkt der Anmeldung aktuellen Preisliste, die auf der Homepage www.aquafit-falkensee.de/preise veröffentlicht ist.

 

Im Übrigen können die aktuellen Preise telefonisch in der Geschäftsstelle erfragt werden.

 

2.    Mit der dem Teilnehmer zugesandten Bestätigungs-E-Mail erhält der Teilnehmer eine Zahlungsaufforderung, der die zu entrichtende Kursgebühr sowie die Zahlungsfrist zu entnehmen sind.

 

3.     Die Kursgebühr muss innerhalb der in der Anmeldebestätigung angegebenen Frist gezahlt werden. Bei nicht fristgerechter Zahlung besteht kein Anspruch des Teilnehmers auf eine Kursteilnahme. Soweit über die maximale Teilnehmerzahl hinausgehende Anmeldungen vorliegen, erfolgt bei Nichteinhaltung des Zahlungstermins eine Streichung der Anmeldung, und Nachrücker werden sofort berücksichtigt.

 

§ 6

Rücktritt, Kündigung und Abmeldung

 

1.     Für die Durchführung eines Kurses ist in der Regel – kursabhängig – eine Mindestteilnehmerzahl notwendig. Sollte diese nicht erreicht werden, kann die „Aquafit-Falkensee“ den entsprechenden Kurs stornieren oder verschieben. Eine Mitteilung hierüber erfolgt rechtzeitig und wird dem Teilnehmer per E-Mail zugesandt. In diesem Fall werden bereits gezahlte Kursgebühren in voller Höhe erstattet. Weitere Ansprüche des Teilnehmers bestehen nicht.

 

2.   Soweit ein Kurs aus Gründen, welche „Aquafit-Falkensee“ nicht zu vertreten hat, ganz oder teilweise nicht stattfinden kann, ist „Aquafit-Falkensee“ dazu berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder ihn zu kündigen. Bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden anteilig erstattet (sofern der Ausfall nicht aus Gründen höherer Gewalt erfolgt).

 

3.     Der Teilnehmer kann den Vertrag bis zu 14 Tagen vor Kursbeginn ohne Angabe von Gründen kostenfrei kündigen bzw. von ihm zurücktreten. Bereits entrichtete Kursgebühren werden in diesem Fall in voller Höhe erstattet.

 

4.     Erfolgt die Kündigung bzw. der Rücktritt erst nach Kursbeginn oder wird der Kurs ohne vorherige Anzeige nicht angetreten, so besteht kein Anspruch auf Erstattung bereits entrichteter Kursgebühren.

 

Beide Parteien haben das Recht, den Vertrag aus wichtigem Grunde fristlos zu kündigen.

 

        5.   Kündigung und Rücktritt bedürfen der Schriftform. Der Teilnehmer trägt die Beweislast

         für den Zugang. Kündigung und Rücktritt können erfolgen an:

 

  • per E-Mail an die E-Mail-Adresse ,
  • per Brief an „Aquafit-Falkensee“, Salzburger Straße 71, 14612 Falkensee.

 

 

§ 7

Teilnahmebescheinigungen

 

Auf Wunsch wird dem Teilnehmer unter der Voraussetzung einer regelmäßigen Teilnahme eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

 

§ 8

Haftung

 

1.    Die Teilnahme an den Kursen sowie die Benutzung des Bewegungsschwimmbades einschließlich des Fitnessraumes sowie der dazugehörigen Einrichtungen erfolgt auf eigene Gefahr. Bei fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haftet „Aquafit-Falkensee“ nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht), jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden. Dies gilt auch für alle Erfüllungsgehilfen der „Aquafit-Falkensee“ und Kursleiter.

 

       Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht für eine Haftung wegen vorsätzlichen Verhaltens oder grober Fahrlässigkeit sowie wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

2.      Bei Diebstahl oder Verlust von Wertgegenständen wird keine Haftung übernommen.

 

§ 9

Persönlichkeitsrechtsschutz

 

Das Fotografieren, Filmen und Aufnehmen auf Tonträger in den Kursen ist grundsätzlich nicht gestattet, es sei denn, es liegt das Einverständnis sämtlicher betroffener Kursteilnehmer vor.

 

§ 10

Haus- und Schwimmbadordnung

 

Die im Bereich des Schwimmbades aushängende Haus- und Schwimmbadordnung ist für sämtliche Kursteilnehmer sowie deren Angehörige oder sonstige Begleitpersonen verbindlich, soweit sich diese im räumlichen Geltungsbereich der Haus- und Schwimmbadordnung befinden.

 

 

 

§ 11

Schlussbestimmungen

 

1.    „Aquafit-Falkensee“ ist berechtigt, die vorliegenden AGB mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Teilnehmer werden über die Änderungen in Kenntnis gesetzt und erhalten die Gelegenheit, den Änderungen innerhalb einer Frist von vier Wochen nach Inkenntnissetzung zu widersprechen. Teilnehmer werden insbesondere darauf hingewiesen werden, dass bei Ausbleiben eines Widerspruches die Änderungen wirksam werden.

 

2.     Der Teilnehmer kann mit Ansprüchen gegen „Aquafit-Falkensee“ nur aufrechnen, wenn die Gegenforderung des Teilnehmers von „Aquafit-Falkensee“ anerkannt oder gerichtlich festgestellt worden oder entscheidungsreif ist. Zurückbehaltungsrechte kann der Teilnehmer nur geltend machen, soweit diese aus demselben Vertragsverhältnis resultieren.

 

3.   Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so bleibt der Vertrag im Übrigen davon unberührt und wirksam.

 

4.     Änderungen, Ergänzungen und Berichtigungen der AGB und des Vertrages bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Auf das Schriftformerfordernis kann nur schriftlich verzichtet werden.

 

§ 12

Datenschutz

 

„Aquafit-Falkensee“ verarbeitet die personenbezogenen Daten des Teilnehmers ausschließlich zweckgebunden und gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die bei Vertragsschluss angegebenen persönlichen Daten werden von „Aquafit-Falkensee“ ausschließlich zur gegenseitigen Erfüllung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses und dessen Abrechnung verwendet. Die Daten werden von „Aquafit-Falkensee“ vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, soweit diese nicht mit der Vertragserfüllung betraut oder am Zahlungsvorgang beteiligt sind. Der Teilnehmer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von „Aquafit-Falkensee“ über ihn gespeichert wurden, und er hat insoweit das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

 

Stand: 20. Juni 2016

 

* *

*